Wii U: Nintendos neuster Genie-Streich?

Diskutiere Wii U: Nintendos neuster Genie-Streich? im Nintendo Wii Forum im Bereich Weitere Konsolen; Mit der Wii U hat Nintendo mal wieder bewiesen, dass das Unternehmen eine wahre Innovationsschmiede ist. Bei der Wii U handelt es sich um eine...

Bebiekatze

Chef-Moderatorin
Teammitglied
Dabei seit
25.11.2008
Beiträge
10.910
Mit der Wii U hat Nintendo mal wieder bewiesen, dass das Unternehmen eine wahre Innovationsschmiede ist.

Bei der Wii U handelt es sich um eine „neue“ Konsole, welche einen Controller mit einem 6,2-Zoll großen Bildschirm umfasst. Dieser zweite Bildschirm bzw. das Wii U GamePad ermöglicht Euch und eurer Familie ein vielfältiges Videospielerlebnis. Zum Beispiel ein asymmetrisches Gameplay, indem jeder Spieler seine eigenen Ziele verfolgen kann.

Machen wir uns nichts vor, bisher beschränkten sich Videospiele für Heimkonsolen immer auf den TV und haben jedem Teilnehmer einer Mehrspieler-Session die gleiche Perspektive geboten. Der neue Controller der Wii bietet ein dynamischeres und übergreifenderes Unterhaltungserlebnis.
Mehr Infos zur Wii U findet ihr hier.

Was meint ihr, ist das ein neuer Horizont für Videospiele und Heimunterhaltung und „brauchen“ wir sowas auch für unsere PlayStation?

WiiU.jpg
 

The-Sunny

Dabei seit
25.05.2010
Beiträge
2.153
Ort
Gelernter Koch
Hallo,

also ich bin der Meinung: Der Konsolenmarkt ist ja umfangreich und stark konkurisiert, somit will Nintendo natürlich nachrüsten da die Wii in meinem Sinne doch eher als Flopp galt, ob die WII U das ganze wieder ausgleicht ist aus meiner sicht doch echt fragwürdig, da Sony und Microsoft, doch die durchaus härtere Konkurenz abgibt, so nehmen sich im Duell Ps3/Xbox360, nichtviel und versuchen stätig andere Konkurenten auszuschalten,

Siehe Kinect/Move

Sony rüstet mit neuem Ps3 Design und 2 varianten ordentlich nach wohin meiner meinung nach microsoft den leuten das Geld aus der Tasche zieht, da man für onlinemodi doch kein Geld verlangen sollte


Zurück zu der Wii U, wird meiner Meinung nach gehyped aber ich gehe davon aus das Sony/Microsoft natürlich nachrüsten.

Alles weitere denk ich wird man dann an den Feedbacks der Käufer und den Verkaufszahlen sehen.

Nintendo ist für mich irgentwie son rotes tuch.
 

Njoltis

Dabei seit
30.05.2012
Beiträge
558
Ich muss ehrlich zugeben, dass ich früher Nintendo-Fanboy war. Ich habe das NES, den Game Boy und das SNES geliebt.

Den Abstieg gab es meiner Meinung nach mit dem N64. Der GameCube wusste wieder zu gefallen, doch die Wii ist meines Erachtens vollkommen daneben. Hier wurde zu viel Software mit Fuchtelsteuerung geliefert. Auch von Nintendo selbst. Die richtigen Kracher kamen dann erst später, wurden dann aber auch wieder normal gespielt.

Somit bin ich recht skeptisch, wass die Wii-U angeht.
 

BombJack

Dabei seit
01.11.2012
Beiträge
370
Ich sehe die Wii gar nicht so kritisch.
Was die Spiele angeht habe ich von Anfang an immer was passendes für mich gefunden was mich auch begeistern konnte. Und zwar fernab von irgendwelchen Fuchtel- und Partygames.
Gerade als alter "Nintendo Fan" haben mich viele Titel wirklich sehr angesprochen.

Die Wii U lasse ich momentan erstmal aus.
Es könnte sogar die erste Nintendo Konsole werden, welche ich mir nicht kaufe.
Das liegt aber nicht unbedingt an der Plattform selbst, als viel mehr an dem für mich enttäuschenden Spieleangebot.
Die meisten Third Party Games kann ich auch auf den anderen Konsolen spielen oder ich besitze sie bereits.
Richtig gute Nintendo Titel die mich auch ansprechen fehlen.

Vielleicht wird sie in der Zukunft nochmal ein Thema für mich, wenn dann auch die erhofften Nintendo Spiele erscheinen und auch der Preis ein wenig moderater wird.
Allerdings könnte ihr dann der PS3- oder Xbox 360 Nachfolger in die Quere kommen. ;)
 

DDGX1982

Dabei seit
21.11.2012
Beiträge
20
Ort
Vertriebler
Dass die Wii, wie im zweiten Post steht, ein Reinfall war, halte ich für eine Fehleinschätzung. Für Nintendo war die Konsole sehr erfolgreich und sie ist immerhin mit 30 Millionen abgesetzten einheiten Vorsprung (zur Xbox 360) noch immer due neustver´kaufte Konsole - hat fast 50% mehr Absatz.

Das liegt einzig und allein daran, dass Nintendo es geschafft hat, die Zielgruppe durch diesen Casualkram um einiges zu erweitern. Die Wii U ist daher ein logischer Schritt - die Casual Gamer halten und den Core Gamer Markt zurück erobern.

Aus einer Sicht könnte das gut klappen: Nintendo hat meiner Ansicht nach unglaublich fähige Entwickler auf seiner Seite. First Party Titel von Nintendo sind bei mir immernoch unglaublich große Games. Leider aber hat Nintendo ebenso viele Fehlentscheidungen getroffen und war hardwaretechnisch nie ganz vorn. Das SNES war schon zu schwach, so dass Entwickler extra Grafikchips in die Cartridges einbauen musste. Die Entscheidung gegen CD und für weitere Catridges beim N64 war völliger Quatsch. Beim Gamecube ging es weiter - diese fiesen kleinen mini-DVDs - was soll der Unsinn? Und dann die Wii - kein HD. Kein HD weil sich Nintendo immer an neuen Spielerlebnissen orientiert und HD in ihren Augen keines war. Dafür ist es aber zu wichtig geworden. Nintendo hat meiner Ansicht nach unterschätzt wie wichtig HD nicht nur für den Core-Gamer Markt ist, sondern auch für die Third Party Titel. Und dass man nur mit First-party Titeln keinen Konsolenkrieg mehr gewinnt, das hätten sie spätestens mit dem Gamecube lernen sollen.

Insofern liegt die Strategie jetzt auf der richtigen Seite- Einerseits neues Spielerlebnis, andererseits mit dem Zeitgeist gehen und HD anbieten. Leider werden sie mit der nächsten Generation höchstwahrscheinlich wieder hinterherhinken.

Da Nintendo Hardwaretechnisch sehr oft aufs falsche Pferd gesetzt hat, bin ich der Ansicht, dass sie die Hardwareproduktion einstellen sollten und mit ihrem Entwicklerteam rein die Softwareschmiede besiedeln sollten. Mit ihren Titeln könnten sie auf starken Konsolen sehr viel erreichen Aber das ist dieser Tage ja eine beliebte Ansicht...

Ich jedenfalls glaube daran, dass WiiU ein Erfolg werden könnte. Für den Kauf fehlen mir allerdings noch die richtigen Spiele. Metroid, Zelda, etc. Erst wenn die da und gut sind, kauf ich mir das Ding.
 

SoldierX

Dabei seit
16.02.2012
Beiträge
59
Wii habe ich mir nie gekauft, weil alles wo man irgendwie rumhüpfen und bücken, rennen usw... muss finde ich schlicht und einfach bescheuert. Xbox 360 --> eine tolle Konsole, gute Hardware, gutes Design, Komfortable Controller ABER: Online Spielen kostet $$$. Dann kommt wieder das Argument "Xbox Live Gold ist aber viel besser als PSN, die verbindung ist viel besser" BESSER ? was ist da besser ? Gar nix ! Habe nie einen unterscheid bemerkt. Bevor ich die PS3 gekauft hatte, habe ich eine 360 Elite gehabt, dann zur 3er geswitcht. PS3 ist für mich einfach alternativlos. Ich werde auch in Zukunft sofern Microsoft die Xbox Live Gold Gebühren nicht abschafft, bei der PS3 bleiben (die nebenbei auch das neueste Format beherrscht -> Blu-ray). Ich werde auch sicher die PS4 holen, sofern sie erscheint. Und auch die Wii U, von dem was ich bisher gesehen habe, hat nichts was mich reizen würde sie zu kaufen, allein das riesige Gamepad mit Bildschirm, einfach lächerlich.
 

borneo

Dabei seit
20.11.2010
Beiträge
459
HI
Ich finde Nintendo landet erneut einen Geniestreich. Ich werde auf jeden Fall so ein Ding kaufen. Zum Glück wünscht meine Tochter sich so eine vom Christkind. Der neue Controller wird sicherlich auch super werden.
Die Probleme wegen vermisster HD auf der Wii wären mir nie aufgefallen. Mario und Kollegen sehen auch so wunderbar aus und der Spielspaß steht bei mir im Vordergrund.
Die Diskussionen der Vorberichte kann ich nicht ganz verstehen. Seit froh dass jede Konsole etwas eigenes hat. Ich finde Die Xbox meines Sohnes genauso gut wie die PS3 oder die Wii.
Mein Favorit bleibt natürlich die PS3 und ich freue mich schon auf den Nachfolger aber hier gehts um die Wii U. Die Trailer sehen sehr vielversprechend aus. Über technische Details kann ich nichts sagen denn da habe ich keinen Ahnung von. Interessiert mich auch nicht denn die Spiele laufen eh alle super und ich bin mit der Grafik eigentlich immer zufrieden. Ich kann mich noch gut erinnern als ich Test Drive am Pc gespielt habe. Ich glaube das Spiel hatte 3 Farben oder so. Von daher ist Mario ja eh schon super toll geworden.
Ich hoffe meine Tochter sucht sich noch tolle Spiele aus. Etwas tanzen vielleicht.
Das einzige was mich etwas stört ist das man keine Filme sehen kann. So würde ich mir einen DVD Spieler im Kinderzimmer sparen.
Ich freu mich aufs Christkind
 

Njoltis

Dabei seit
30.05.2012
Beiträge
558
Wii habe ich mir nie gekauft, weil alles wo man irgendwie rumhüpfen und bücken, rennen usw... muss finde ich schlicht und einfach bescheuert.

Meinst du damit Jump'n'Runs im allgemeinen oder Fuchtelsteuerung? Denn wenn du die Wii auf zweiteres beschränkst, dann kannst du dasselbe gleich für PS3 (Move) und X-Box (Kinect) durchziehen. ;)

Ja, es gibt Spiele auf der Wii, die ohne Fuchtelsteuerung auskommen (das sind zumeist sogar die besten), aber leider wurde beim Start viel zu viel Wert auf die neuen Controller-Möglichkeiten gelegt...
 

SoldierX

Dabei seit
16.02.2012
Beiträge
59
Meinst du damit Jump'n'Runs im allgemeinen oder Fuchtelsteuerung? Denn wenn du die Wii auf zweiteres beschränkst, dann kannst du dasselbe gleich für PS3 (Move) und X-Box (Kinect) durchziehen. ;)

Ja, es gibt Spiele auf der Wii, die ohne Fuchtelsteuerung auskommen (das sind zumeist sogar die besten), aber leider wurde beim Start viel zu viel Wert auf die neuen Controller-Möglichkeiten gelegt...

Ich meine schon diese bescheuerte Fuchtelsteuerung. Und bei Xbox und co ist das nur ergänzend, falls man solche Spiele damit spielen möchte. Bei der WII war das doch DER Grund schlechthin eine zu kaufen. Und jump n runs mag ich gerne.
 

BombJack

Dabei seit
01.11.2012
Beiträge
370
Die Steuerung war damals das Kernelement der Konsole.
Das die Hersteller versucht haben diese zwanghaft einzusetzen ist ja wohl klar. Das dies dann gerade am Anfang oft auch in die Hose ging oder aufgesetzt wirkte ist dann eben der fehlenden Erfahrung geschuldet gewesen.

Meiner Meinung nach gab es viele Spiele die diese Steuerung wirklich gut eingesetzt haben.
Am Anfang war dies vor allem Metroid Prime 3.
Aber auch der Launch Titel Red Steel konnte damit durchaus überzeugen, auch wenn er sicher einige "Kinderkrankheiten" mitgebracht hat.
Auch ein gutes Beispiel war Zack&Wiki von Capcom. Das war wirklich klasse gemacht. Schade das es davon nie eine Fortsetzung gab.

Das es gerade zum Schluß viele dieser "Schüttelspiele" gab, lag auch daran das diese sich eben wie geschnitten Brot verkauft haben.
Die Wii lag im Trend und die Entwickler haben die Chance beim Schopf gegriffen und das schnelle Geld durch geringen Entwicklungsaufwand gerochen.

Alles in allem bin ich trotzdem der Meinung das es auf der Wii genug Spiele gab die wirklich zu überzeugen wussten. Und deshalb will ich diese Konsole auch nicht missen.
Ein fader Beigeschmack durch die vielen schlechten Spiele und dem schlechten Nintendo Support ist allerdings auch geblieben.
Mit dem Nintendo welches ich damals so geliebt habe hatte das alles leider nicht mehr viel gemein.

Was die Wii U betrifft sehe ich das inzwischen von Anfang an sehr kritisch. Auch wenn mich das Konzept anfangs begeistern konnte machte sich nach der E3 PK sehr schnell Ernüchterung breit.
Xbox 360 und PS3 Kunden will man wohl nicht wirklich für sich gewinnen. Eher zielt man auf Wii - only Besitzer und die Casual Gamer. Den ein oder anderen "Core" Gamer will man durch den Third Party Support und den "Next Gen Hype" vielleicht noch dazu holen.
Als Gimmick dient dann wieder mal eine "neue" Controllereinheit um sich wenigstens ein wenig von der aktuellen Generation zu unterscheiden.

Um auch möglichst viel Gewinn zu erzielen und kein großes Risiko einzugehen, setzt man mal wieder auf "alte" Technik. Die Wii Kunschaft wird das begeistern, die anderen will man durch Halbwahrheiten und vorenthaltenen technischen Daten versuchen zu überzeugen.
Es wird immer nur erwähnt wie toll die Technik der Wii U ist und wie wunderschön die Spiele aussehen bzw, wieviel Power in ihr steckt. Im Vergleich mit der Wii mag das auch alles stimmen, im anderen Vergleich leider nicht. Aber das braucht man ja nicht zu sagen, schließlich will man ja den ein oder anderen "Core" Gamer auch noch mit ins Boot holen.

Wenn man versucht ein wenig zu prognostizieren wird man schnell zu dem Schluss kommen das sich die Geschichte wahrscheinlich wiederholt.
Am Anfang gibt es reichlich Third Party Support und das ein oder andere Nintendo Leckerli. Später wird dann genau dieser Third Pary Support wieder abbrechen und sich nur noch auf die Gelegenheitsspieler mit Casual Games konzentrieren.
Die "Core" Spieler warten wieder auf vermeintliche Nintendo Blockbuster, welche die Geduld ihrer Kundschaft mal wieder bis aufs Äußerste strapazieren und ihnen hin und wieder ein Bonbon in Form eines Super Mario, Kirby oder Zelda Titel hinschmeißen

Ich für meinen Fall habe inzwischen deutlich Abstand von dem Gedanken genommen mir nochmal eine Nintendo Konsole zu kaufen.
Das Konzept der Wii U überzeugt mich nicht im geringsten und wirkt für mich auch nicht sehr zukunftssicher.
Da nimmt man offensichtlich in kauf das der Software Support auf die Dauer deutlich an Qualität und Quantität verliert.
Viel wichtiger scheint zu sein wieder mal so viele Konsolen wie möglich zu verkaufen um eine vermeintlich große Userbase zu erreichen.
Das die Konsole dann schlussendlich wieder verstaubt scheint dabei keine Rolle zu spielen.
Ich bin wirklich mal gespannt ob dieses Konzept auch diesmal wieder aufgeht.

Sorry Nintendo, aber das war es wohl mit uns. Ich fühle mich spätestens seit dem Wii U Launch nicht mehr als eurer Zielgruppe zugehörig und eure neue Konsole wird wohl die erste Nintendo Konsole sein, welche nicht unter oder neben meinem Fernseher steht.
Schön war die Zeit, aber nun ist es eben vorbei. ;)
 
Thema:

Wii U: Nintendos neuster Genie-Streich?

Oben